Über Kultinarisch

Kultinarisch – eine Wortneuschöpfung aus Kultur und Kulinarisch – ok, aber was steckt dahinter?

Ich habe “Kultinarisch” ins Leben gerufen, da für mich pflanzenbasierte Ernährung seit langem eine große Leidenschaft ist und Kulinarisches und Kultur untrennbar zusammen hängen. In meinem Studium der Kulturwissenschaften habe ich mich unter anderem mit dem Thema Esskultur beschäftigt. Dies umfasst das gesamte kulturelle Umfeld der Ernährung des Menschen. Überall, in allen Kulturen kann man Menschen bei der täglichen Nahrungsaufnahme beobachen und feststellen, dass sich hier eine wahnsinnige Vielfalt auftut. Wie wird gegessen? Was ist zum Frühstück, Mittagessen oder abends üblich? Dekoration und Tischsitten, Rituale und Zeremonien, eine bestimmte Speisenauswahl oder auch regionale Spezialitäten – all das stiftet kulturelle Identifikation – es geht also um weitaus mehr als nur das tägliche Essen.
Ein sehr spannendes Thema, wie ich finde. Über ein gemeinsames Essen werden zwischenmenschliche Verbindungen geschaffen. Die genutzten Lebensmittel, die Art der Zubereitung, die unterschiedlichen Bezeichnungen in den diversen Sprachräumen – sie alle sind ein kultureller Spiegel, in den wir beim gemeinsamen Kochen blicken dürfen. Dabei können wir uns selbst und andere in ganz neuem Licht entdecken. So überwindet gemeinsames Zubereiten von Speisen auch Hürden, die etwa durch die Sprache gegeben sein können – sei es, weil man sein Gegenüber nicht versteht oder kein gemeinsames Gesprächsthema findet.
Probiert es aus! Kocht mit und für eure Mitmenschen und seht was passiert!

Ich selbst koche leidenschaftlich gerne, probiere Rezepte aus aller Welt aus und entwerfe dabei eigene Kreationen – am liebsten natürlich in Gesellschaft.
Bereits seit vielen Jahren koche ich mit unterschiedlichen Menschen zusammen. Gelegenheiten dazu gibt es viele: Beispielsweise ein Soliküchenprojekt in Bamberg, bei dem wir uns einmal im Monat treffen, zusammen schnippeln und spontan Gerichte zaubern, die wir dann gemeinsam mit vielen anderen Menschen genießen. Das Essen gibt es bei der Soliküche auf Spendenbasis und da es vegan ist, ist es Essen für alle, wie der Name des Projekts schon verrät.
Hier auf Kultinarisch biete ich einen Cateringservice und andere Veranstaltungen rund um das Thema pflanzenbasierte Esskultur an – stöbert einfach einmal in den verschiedenen Menüs hier auf der Seite:
catering
kurse
events

Es gibt noch mehr zu entdecken! Bspw. Rezepte oder den Kultinarisch-Blog. Dort teile ich mit Freunden zusammen kulinarische Ausflugstipps, alte und neue Rezepte, wilde Genüsse und Geschichten rund um die pflanzenbasierte fränkische Esskultur! Doch, wo findet man die in einem Landstrich mit der höchsten Metzgereiendichte der Welt?
Viel Spaß bei unseren Entdeckungen und einfach eine gute Zeit!